THE FUDGE Käsekuchen-Torte

Belinda the Baker hat ein kleines Café im bayerischen Pressat und schenkt dort schon seit Jahren unseren Becks Cocoa Kakao aus. Sie ist leidenschaftliche Bäckerin und Fotografin und hat für uns eine aufwändige Torten-Variante mit unserem Sahnekaramell-Kakao The Fudge gebacken. Mit ihrem Rezept und dem Reel, das sie dazu gefertigt hat, könnt ihr das köstliche Kunstwerk zuverlässig nachmachen.

Zutaten für Schokoladenböden:

50 g Becks Cocoa THE FUDGE

200 g weiche Butter

100 ml Sahne

1 Becher Creme Fraiche

5 Bio-Eier getrennt

200 g gemahlene Mandeln

150 g geschmolzene Zartbitter Schokolade

100 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

Zutaten für Käsekuchenböden:

40 g Becks cocoa™ THE FUGDE

500 g Frischkäse

160 g Zucker

40 g Mehl

150 ml Sahne

2 Bio-Eier

Außerdem:

1 gehäufter EL Becks cocoa™ THE FUDGE

200 ml Sahne

Mein Vorschlag vorneweg: Macht die Böden am Vortag, damit alles gut auskühlen kann, bevor ihr es zusammensetzt. Das sorgt für die nötige Standfestigkeit der Torte.

Zubereitung Schokoladenböden:

Bitte beachten: Wir machen insgesamt drei Schokoladen-Böden. Die Böden werden einzeln, nacheinander in 20er Springformen gebacken.

Euren Ofen bitte auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Backzeit beträgt ca. 30 bis 40 Minuten pro Boden. Einfach die Stäbchenprobe machen, dann geht nix schief.

Du vermengst zuerst die weiche Butter und Zucker miteinander und schlägst sie cremig. Dann trennst du Bio-Eier. Das Eigelb rührst du direkt unter die Butter-Zucker Masse. Jetzt darfst du Sahne und Creme Fraiche zur Masse dazugeben und dann nach und nach langsam die gemahlenen Mandeln, Mehl, Backpulver und die geschmolzene Schokolade unterrühren. Zum Schluss schlägst du das Eiweiß steif, hebst es vorsichtig unter die Masse und verrührst das ganze nochmal. Tadaaaa! Und schon ist der erste Teil der Böden schon gemacht. Nun gibst du ca. ein Drittel der Teigmasse in einer 20er Springform und steckst ihn für 30 bis 40 Minuten in deinen Backofen. Bitte kontrolliere mit der Stäbchenprobe, ob der Teig fertig ist. 

 

Zubereitung Käsekuchenböden:

Bitte beachten: Wir machen insgesamt zwei Käsekuchen-Böden. Wir nehmen wieder eine 20er Springform. Es wäre ratsam eine zweite Springform zu benutzen, damit die Käsekuchenböden in den Formen über Nacht auskühlen können. Deinen Ofen darfst du auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Am Anfang rührst du 250 g Frischkäse mit 75 ml Sahne cremig und gibst 80g Zucker, 20 g Mehl und die Geheimzutat 20 g Becks cocoa™ THE FUDGE dazu und rührst fleißig weiter. Dann ab damit in die Springform und rein in deinen Ofen. Nach 20 Minuten ist der Käsekuchenboden Nummer eins fertig. Das gleiche machst du dann bitte nochmal. 

 

Das Zusammensetzen:

Vorab schlägst du 200 ml Sahne steif. Bitte teile sie dir auf drei Teile ein. 

Als erstes nimmst du einen Schokoladenboden. Darüber setzt du den Käsekuchenboden. Nun verteilst du einen Teil der Sahne auf dem Käsekuchenboden. Jetzt noch ein Schokoladenboden und ein Käsekuchenboden. Darüber wieder Sahne und oben drauf der letzte Schokoladenboden. Den EL Becks cocoa™ THE FUDGE kannst du nun mit der restlichen Sahne verrühren und oben als Highlight draufsetzen.

Nun darfst du deinem schokoladig-käsigen Meisterwerk noch ca. eine Stunde Ruhe in deinem Kühlschrank gönnen, bevor du oder ihr die Torten genießen könnt.

Bild und Rezept: @Belindathebaker